Title Tag? Leider geil | SEO einfach erfolgreich!

don_kaito SEO

Warum ist die Title Tag Optimierung eigentlich so geil? Manchmal stellt sich SEO als so unglaublich simpel dar. Natürlich gilt es gefühlte 1.000 Faktoren zu beachten, um die eigene Seite in die Top-Positionen von Google, Bing und Co. zu befördern. Für mich stellte sich vor ein paar Monate folgendes Szenario: Neue Stelle, riesiger Online Shop und wenig bis gar kein Gedanken an die Suchmaschinenoptimierung. Voller Motivation wollte ich mich beweisen und habe eine Analyse sowie einen Maßnahmenplan erstellt.

Also in die Hände gespuckt und los? Denkste! Der Entwickler? Bis Weihnachten ausgebucht. Content verbessern? Da wäre man doch zu Anfang vorsichtig mit, schließlich stimmen die Umsatzzahlen aktuell. Backlinks aufbauen? Wir bekommen recht viele Links auf unsere Seite (stimmt übrigens auch).

Ihr erkennt das Problem, oder? Genau, wie soll ich denn die Seite verbessern, wenn ich nichts machen darf? Lösung: Die Title Tags! Warum?

  • Sie stehen ja eh “nur” oben auf der Seite
  • (und in den Suchergebnissen). Das war jedoch nicht allen so klar und ich habe die Info in der Phase auch nicht als ganz so wichtig erachtet, da ja eh wenige Top-Rankings vorhanden waren.

Viel wichtiger allerdings: Mit den Title Tags lässt sich bereits viel bewirken! Ich komme später zurück zu dem Beispiel und den Ergebnisse. Wir starten jetzt erstmal bei der Theorie.

Was ist denn eigentlich der Title Tag? Definition!

Einfach gesagt: Das was im Header einer Website zwischen den Tags <title> XX </title> steht. Er gibt kurz und prägnant an worum es auf der entsprechenden Seite geht. Eben wie zum Beispiel der Namen einer Word- oder Excel-Datei. Natürlich gibt es hierbei einige Dinge zu beachten.

Title Tag SEO

Da der Title Tag im Header der Seite, zumeist recht weit vorne, auf der Seite steht und eben auch sagt, worum es geht, ist die Optimierung für Suchmaschinen unglaublich wichtig. Für den Google Crawler stellt er eine zentrale Anlaufstelle um zu erfahren worum es auf der Seite eigentlich geht. Jeder von uns liest den Title Tag jeden Tag mehrfach unbewusst. Denn neben der Auszeichnung der eigentlichen Seite, erscheint er ebenfalls auf der Suchergebnissseite (SERP).

Title Tag Screenshot

(Screenshot vom Title Tag von diesem Beitrag.)

Länge

Die Länge des Title Tags berechnet Google nicht in Zeichen, sondern in Pixel. Warum? Weil zum Beispiel ein “i” weniger Breite besitzt als ein “w”. Das Ergebnis muss jedoch weiterhin in die SERP passen.  Aus diesem Grund sollte der Title nicht länger als 600 Pixel lang sein. Das entspricht in der Regel knapp 70 Zeichen. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass in den SERPs eine abgeschnittene Version ausgespielt wird, sobald die Länge größer 512 Pixel (ca. 57 Zeichen) ist. Das hängt oft mit dem Endgeräte oder der Art der Suchergebnisse zusammen. Mit der zweiten Variante seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Title Tag Generator

Damit ihr ohne lästiges Pixelzählen einen perfekten Title hinbekommt, empfehle ich euch einen Title Tag Generator. Hauptsächlich nutze ich derzeit entweder den von Sistrix oder von Sumago. Diese eignen sich übrigens auch prima für die Meta Description. Ihr findet im Netz sicherlich auch weitere Tools.

Optimierung

Wie optimiere ich jetzt also meine Title um die bestmöglichen Ergebnisse in den Suchmaschinen zu erreichen? Zunächst musst du dir über zwei Dinge bewusst sein:

  • Was findet die Suchmaschine auf der Seite?
  • Was sollen die User auf der Seite machen?

Bei einem Online Shop möchten wir zum Beispiel in der Regel, dass die Besucher “kaufen” oder “bestellen” und bei einer Dienstleistung ist das Ziel oft “Kontakt aufnehmen” oder “Informationen anfordern”. Möchte ich jetzt zum Beispiel mit meiner Landingpage, wie im Beispiel oben, Lichtschwerter verkaufen ist es natürlich ideal noch das alternative Keyword Laserschwerter unterzubringen und mit kaufen zu kombinieren. Ladenzeile ist ein Preisvergleichsportal. Dadurch versprechen sie mit “günstig” auch nichts falsches. “Online” erklärt sich schließlich von selber.

Ganz wichtig: Versprecht nie etwas im Title, das der Suchende nicht auf der Seite findet. Warum? Er springt überdurchschnittlich schnell zurück in die SERPs. Das merkt auch Google und erkennt, dass die Seite für diese Suchbegriffe nicht so relevant ist.

Title Tag SEO Best Practice

Jetzt also nochmal zurück zum Beispiel vom Anfang. Ich habe im bereits erwähnten Online Shop die Title, die bisher einfach nur eine Ansammlung der Produktnamen waren, überarbeitet. Ich habe jeweils geschaut, welche Namensvarianten die höchsten Suchvolumina besaßen. Diese ergänzte ich jeweils mit den Keywords “kaufen”, “online bestellen” oder “bequemer Versand nach Hause”. Mit ein wenig Recherche findet ihr auch heraus, wonach Kunden bei bestimmten Produkten suchen.

Was passierte in den Folgewochen im Vergleich zum Vorjahr? Seht selber in den Screenshots.

Sitzungen nach Optimierung der Title Tags

Veränderung der Sitzungen

Sicherlich stiegen die Sitzungen durch verschiedene Maßnahmen ebenfalls, aber viel wichtiger war die Entwicklung der Transaktionen (Anzahl Verkäufe).

Veränderung der Transaktionen im Vergleich zum Vorjahr nach Optimierung der Title Tags

Transaktionen im Vergleich zum Vorjahr

Der Traffic erhöhte sich gar nicht so wirklich im Vergleich zum Vorjahr, aber die Conversion-Rate! Warum passierte das? Weil die Suchenden genau wussten, was sie auf unserer Seite finden. Genauso wie die Suchmaschinen. Ihr seht also, dass SEO auch super einfach sein kann. Einfach kann zwar jeder, aber die meisten versuchen gerne etwas kompliziertes und man muss eben auch an die einfachen Sachen denken.